Unterfederungen und Lattenroste

Wie erholsam Ihr Schlaf ist, hängt nicht allein von der Qualität der Matratze ab. Ebenso wichtig ist die passende Unterfederung. Sie dient zum einen der Belüftung der Matratze, aber ebenso der Stütze und Abfederung Ihres Körpers. Matratze und Unterfederung sollten immer aufeinander abgestimmt sein. Ob nun bewährter Lattenrost oder hochwertiger Polsterrahmen, anhand Ihrer Vorstellungen und Ansprüche an ein Bettsystem, wird diese Frage individuell beantwortet.

Beispiele verschiedener Lattenroste und Unterfederungen

Beispiel Lattenrost motorisch verstellbar Lattenrost mit motorischer Verstellmöglichkeit

Beispiel Polsterrahmen manuell verstellbarPolsterrahmen mit manueller Verstellmöglichkeit

Unterschiedliche Lösungen und Ihre Vorteile

  • Polsterrahmen bestehen aus einem Holzgestell, dass mit einem flachen Taschenfederkern und Schaumstoff abgepolstert wird. Der Stoffbezug bietet eine edle und für die Matratze schonende Auflagefläche. Sehr gute Belüftung und punktgenaue Elastizität zeichnen die Unterpolster aus, die in unserer hauseigenen Polsterei gefertigt werden.
  • Der Lattenrost, in der Regel ein Holzrahmen, überzogen von unterschiedlich vielen Latten in Kautschuk- oder Plastikkappen gelagert, bietet je nach Ausführung und Materialien eine bewährte und langlebige Basis für ein Schlafsystem.
  • Verschiedene Verstellmöglichkeiten des Kopf- und Beinbereichs erhöhen den Komfort für die Nacht und passt das Bett ideal an Ihre Wünsche an – ob manuell verstellbar oder motorisch unterstützt.
  • Die Auswahl des richtigen Lattenrostes, passend zu Ihrer Matratze und auch zu Ihrer individuellen Situation, hängt von vielen Faktoren ab. Anspruch und Komfortbedarf, Gegebenheiten des Bettes und vor allem die Abstimmung auf die dazu kombinierte Matratze sollten bedacht sein.
 

Ob bewährte Sortimentslösung oder individuelles Konzept: wir stehen für eine einfache Abwicklung und umfassenden Service. Testen Sie uns.

Empfehlungen von Nirwana:

  • Die Unterfederung unterstützt Ihren guten Schlaf und sorgt vor allem für die passende Belüftungssituation der Matratze. Sie ist unverzichtbarer Bestandteil eines Schlafsystems.
  • Alle Gewichtsklassen finden für sich das passende Modell (Lösungen für leichte Personen und schwere Menschen, bis hin zu mehr 200kg Belastung erhältlich).
  • Zu weite Abstände der Holzlatten kann die Stützfähigkeit des Lattenrostes stark einschränken und die Lebensdauer der Matratze verkürzen. Informieren Sie sich nach der für Sie passenden Kombination.
  • Unterfederungen beeinflussen immer das Liegegefühl auf der Matratze. Je flexibler die Unterfederung, desto anpassender kann die Matratze reagieren.
  • Achten Sie darauf, auch eine Zonierung oder zumindest eine weichere Schulterzone in der Unterfederung integriert zu haben. Einstellungsmöglichkeiten des Mittelbereichs können zusätzlich sehr nützlich sein.

...damit Sie uns immer in bester Erinnerung behalten und gerne weiterempfehlen.